22. September 2008

200 Jahre Gethmannscher Garten

Die Feier 'Zeitsprünge' zum 200. Geburtstag des Gethmannschen Gartens war ein voller Erfolg. Ob Vorstellung und Lesung des Buches '200 Jahre Gehtmannscher Garten', unterschiedliche, tolle, musikalische Darbietungen, die phantastische poetische Lichtinszenierung des Theater Anu aus Berlin kombiniert mit 2500 Lichtern, die den Weg durch den Gethmannschen Garten wiesen, Ritterlager und Ritterspiele, die KinderKunstAktion Paradies-Quadrate, Modenschau, Unterhaltung und Spiele für Kinder, Walking-Acts, Theatervorführung, ImproTheater, Kino unter Sternen  oder die Ralley und Führungen durch den Gethmannschen Garten: der Förderverein Stadtmuseum Blankenstein e.V., die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V., die Freiwillige Feuerwehr Blankenstein, der Heimatverein Blankenstein e.V., die Kulturinitiative Hattingen Ruhr (Kubischu) und die Stadt Hattingen als Organisatoren haben mit freundlichen Unterstützung der Sparkasse Hattingen, des Hattingen Marketing, der HWG, der Gartenstadt Hüttenau, des Verkehrsverein Hattingen, des Schultenhof, der AVU und der Firma Engel & Völkers ein abwechslungsreiches, informatives und interessantes Geburtstagsfest auf die Beine gestellt, das von den Blankensteinern und vielen Besuchern begeistert gefeiert wurde.

[Bilder]

30.August 2008

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – vom 05. bis zum 07. September feiert Blankenstein das Fest
„200 Jahre Gethmannscher Garten“.

Im Rahmen der Kampagne „Hattingen: sauber!“ bittet die Stadt Hattingen für Samstag, den 30. August zwischen 10 Uhr und 12.30 Uhr freiwillige HelferInnen mit Mülltüten und Greifzangen bewaffnet in den Gethmannschen Garten, um ihn von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. An dieser Säuberungsaktion beteiligen sich u.a. Mitglieder der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V., die Freiwillige Feuerwehr und der Heimatverein Blankenstein. Alle Saubermänner und -frauen würden sich über eine rege Teilnahme sehr freuen, denn: „Viele Hände machen der Arbeit schnell ein Ende“.
 

07.Juli 2008

200 Jahre Gethmannscher Garten

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Gethmannschen Gartens, im Volksmund auch Irrgarten genannt, finden in der Zeit vom 05. bis 07. September zahlreiche Aktivitäten im und am Gethmannschen Garten statt. Veranstalter und Koordinator dieses Festes ist der Förderverein des Stadtmuseums. Die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. wird an allen 3 Veranstaltungstagen einen Weinstand betreiben.
Bei unserem nächsten Stammtisch, am 05. August ab 19.30 Uhr auf der Burg Blankenstein, werden wir die genaue Veranstaltungsplanung vorstellen und Listen auslegen, in die sich jeder Interessierte und Engagierte für die Weinstandbesetzung und den Budentransport eintragen kann.
Über Ihr/Euer zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen. Gäste sind wie immer ganz herzlich willkommen.

29. Mai 2008

Unser nächster Stammtisch

findet statt am 03.06.2008 ab 19:30 Uhr im Restaurant „AMBIENTE BRASIL“
Rouven Falk von der Feuerwehr Blankenstein hält einen Vortrag zum Thema: “ Vermeidung von Bränden in den eigenen vier Wänden”

27. April 2008

Ausstellung "Lebensbilder"

"Sehenswert ist die derzeitige Ausstellung "Lebensbilder" von Ta Thi Thanh Tam, Lackmalerei aus Vietnam, im Stadtmuseum in Blankenstein. [Bilder]

22. April 2008

Nächster Stammtisch

Der Stammtisch am Dienstag, dem 06.05.2008 findet um 19.30 Uhr im Autohaus Kogelheide, Wittener-Straße 144 in 58456 Witten-Herbede statt. Thema: „Rund ums Auto“ mit einem Fachvortrag der Firma Continental-Reifen. Für Getränke ist gesorgt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
 

10. April 2008

Programm des Frühlingskonzerts
der St. Georg-Schule und der Musikschule Hattingen
am Samstag, dem 19. April 2008 um 19.00 Uhr
im Stadtmuseum Blankenstein

„Computerlied und co.“ (E-Klasse der St. Georg-Schule)
„Frühlingslied“ (Klasse 3/4 der St. Georg-Schule mit Frau Winter/Musikschule)
„Frühlingserwachen“ (Klasse 4/5 der St. Georg-Schule)
„The next generation“ (Big Band der Musikschule, Gesang: Anna Lubitz)

Pause

„Ritmo Animal“ und „Samba Reggae“ (Trommelgruppe der St. Georg-Schule)
„Jazz for Fun“ (Musikschule unter der Leitung von Ludger Meyer)

Die Veranstalter würden sich freuen, möglichst viele Interessierte begrüßen zu können.
 

03. April 2008

Der Löschzug Blankenstein der Freiwilligen Feuerwehr Hattingen feiert sein 125-jähriges Bestehen

Festprogramm

Mittwoch, 23.04.2008
18:00 Uhr  Eröffnung der Ausstellung „125 Jahre Löschzug Blankenstein“ im Stadtmuseum

Donnerstag, 24.04.2008
16:00 Uhr  After Work Party – Eröffnung des Festprogramms
21:30 Uhr  Feuershow

Freitag, 25.04.2008
19:00 Uhr  nicht öffentliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hattingen

Samstag, 26.04.2008 10:00 bis 17:00 Uhr
Aktionen rund um das Thema „Feuerwehr“ auf dem Markt- und Festplatz
- Feuerlöschtraining
- Drehleiter fahren
- Info-Mobil
- Fettexplosion
- Menschenrettung aus verunfalltem PKW
- Spraydosenzerknall
- u. v. m.

19:00 Uhr  Großer Gala-Abend des Löschzuges Blankenstein im Festzelt Einlass 18.00 Uhr mit Eintrittskarte oder Einladung

Sonntag, 27.04.2008
10:00 Uhr  Ökumenischer Gottesdienst
11:00 Uhr  Frühschoppen im und am Festzelt
12:30 Uhr  Aufstellung zum großen Festmarsch (Parkplätze Sportplatz Marxstraße)
14:00 Uhr  Festmarsch durch den Ortskern von Blankenstein
anschließend Ausklang mit Musik
 

31. Januar 2008

Vera Lossau: „Pokerface“

Das Stadtmuseum Hattingen eröffnete am 25. Januar 2008 die Ausstellung „Pokerface“ der Künstlerin Vera Lossau. Die Eröffnungsansprache hielt die Bürgermeisterin der Stadt Hattingen Frau Dr. Dagmar Goch. In ihrer Ansprache zog sie das Resumée, dass in der Vergangenheit die weiblichen Künstlerinnen, deren waren es nur drei, eine Ausstellung in Hattingen hatten. Das laufende Jahr soll nun mehr im Zeichen der Frau stehen. Nach der Ansprache der Bürgermeisterin wurde die Beleuchtung etwas heruntergefahren und eine Tänzerin namens „Maren Maurer“ trat in den Raum. Sie vollführte nach Musik eine Aufführung, die sich „Performance with a Pokerface“ nannte. Anschließend sprach Herr Schulte-Goltz die einführenden Worte zu der Ausstellung. In seiner gekonnten Manier, die jeden Zuhörer in ihren Bann zog, erklärte er die einzelnen Objekte und deren Bedeutung. Die Eröffnung erfreute sich regen Zuspruchs und so spreche ich den verantwortlichen Damen, Frau Kamburg und Frau Schwarzer, ein großes Lob für Ihre Arbeit aus.

[Bilder]
 

05. Januar 2008

Liebe Mitglieder,
liebe Freunde der Bürgergesellschaft,
sehr geehrte Damen und Herren,

hier informieren wir Euch/Sie über die Stammtischtermine und -orte für das Jahr 2008:
Änderungen vorbehalten.

Gäste sind herzlich willkommen, also bringen Sie doch einfach Ihre Freunde, Nachbarn und/oder Verwandten mit!
Wir bitten um Kenntnisnahme und hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichen Grüßen
   Der Vorstand
 

12. Dezember 2007

Blankensteiner Weihnachtsmarkt

Der 14. Blankensteiner Weihnachtsmarkt war trotz des schlechten Wetters am Freitag und am Sonntag einmal mehr ein Erfolg für die meisten Aussteller und die Veranstalterin, die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V..  Warm angezogen und meistens beschirmt besuchten viele Gäste den dreitägigen Weihnachtsmarkt und genossen seine besondere Atmosphäre, sein hochwertiges Angebot und das abwechslungsreiche Bühnenprogramm bei leckerem Essen und heißen und kalten Getränken.

[Bilder]

29. November 2007


Blankensteiner Weihnachtsmarkt

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den folgenden Unternehmen für ihr großzügiges Sponsoring des 14. Blankensteiner Weihnachtsmarktes:
hier geht es weiter zu unseren Sponsoren

12. November 2007

Blankensteiner Weihnachtsmarkt

Die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V., veranstaltet in diesem Jahr zum nunmehr 14. Mal vom 30.11. bis zum 02.12.2007 im historischen Ortskern von Hattingen-Blankenstein einen Weihnachtsmarkt, wie immer unter dem Motto „Klein, aber fein!“, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen möchten.

Es werden in diesem Jahr 25 Aussteller, u.a. der ev. Kindergarten „Arche Noah“ aus Blankenstein, die Grundschule Blankenstein, die St. Georg-Schule aus Hattingen, die „Eine-Welt-Gruppe“ der ev. Kirchengemeinde Blankenstein/ Welper, der Förderverein zur Erhaltung und Bewirtschaftung des katholischen Pfarrheims, der Förderverein zur Sanierung der evangelischen Kirche, die Fachklinik Langenberg, die DLRG Blankenstein e.V., sowie viele private und einige gewerbliche Anbieter auf diesem Weihnachtsmarkt ihre hochwertigen Waren anbieten. Eine Drachenschiffschaukel sorgt für die Unterhaltung unserer kleinen und größeren Gäste und selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Beginnen wird der Weihnachtsmarkt, wie in jedem Jahr, mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend wird der Präsident der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. Herr F.-W. Wengeler zusammen mit der Hattinger Bürgermeisterin Frau Dr. Dagmar Goch den Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen. Wir bieten an allen 3 Tagen wieder NONSTOP ein umfang- und abwechselungsreiches Livemusik-Programm mit Theater- und Musikaufführungen, sowie einer Modenschau und einer Tanzvorführung auf der Bühne. Abends bitten wir mit Livemusik auf der Bühne zur Christmas-Party.
Der Nikolaus wird wieder mit der Unterstützung des Engelchen Carlotta täglich, natürlich kostenlos, Stutenkerle, die von Schülern und deren Lehrern und Eltern der St. Georg-Schule in Hattingen gebacken werden, an die Kinder verteilen. Die von der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. angeschaffte Weihnachtsbeleuchtung wird den Marktplatz und einen Teil der Hauptstraße wieder stimmungsvoll illuminieren. Die Preise für Glühwein bleiben, wie in den letzten Jahren, stabil bei 1,50 € für Glühwein pur bzw. 2,00 € mit Schuss. Der Bierpreis liegt bei 1,20 € und Mineralwasser, Cola und Fanta kosten 1,00 €. Schnäpse gibt’s für 1,50 €.
Ermöglicht wird die Durchführung des Blankensteiner Weihnachtsmarktes u.a. wieder durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren, bei denen sich die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V.  auf dem Weihnachtsmarkt mit einer Plakatwand und auf einer gesonderten Seite im Internet unter www.blankenstein-ruhr.de ganz herzlich bedankt.

Besuchen Sie den Blankensteiner Weihnachtsmarkt. Wir freuen uns auf Sie!

Das Progamm können Sie hier einsehen

08. November 2007

Ausflug 2007

In diesem Jahr führte der Ausflug von 30 Mitgliedern der Bürgergesellschaft
am 20. und 21.10. in die Lüneburger Heide nach Celle, Undeloh und Lüneburg. Nach der Abfahrt um 7 Uhr ging es direkt in die „Fachwerkstadt“ Celle, wo uns bei einer interessanten Stadtführung viel Wissenswertes vermittelt wurde. Anschließend fuhr uns unser Busfahrer Willy nach Undeloh in unser Hotel, den Undeloher Hof. Nach einem kurzen Frischmachen unternahmen wir eine schöne Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide. Nach der Rückkehr ins Hotel ließen wir nach einem leckeren Heidschnuckenmenü, das wir, musikalisch begleitet von drei Drehorgeln, einnahmen, im gemütlichen Kaminzimmer des Hotels einen tollen Tag ausklingen. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen ging die Fahrt in die „Salzstadt“ Lüneburg, in der uns bei herrlichem Sonnenschein unsere dortige Stadtführerin Frau Strunk viel Interessantes zeigte und erklärte. Im Gewölbekeller des Brauhauses Mälzer nahmen wir ein leckes Mittagessen ein und fuhren mit einem kleinen Umweg über die Pott’s Brauerei in Oelde zurück nach Blankenstein. Um 20.30 Uhr ging dann ein durch die Eheleute Jagusch super organisierter und von schönem Wetter begleiteter Ausflug gutgelaunt zu Ende.

[Bilder]

28. Oktober 2007

Seniorenfeier 2007

Am Dienstag, dem 23.10.2007 fand im kath. Gemeindehaus in der Vidumestraße in Blankenstein die alljährliche Seniorenfeier statt. Der Einladung der Stadt Hattingen, die diese Veranstaltung nur durch die Unterstützung durch einige Sponsoren durchführen konnte, folgten so viele Senioren, dass der Saal des Gemeindehauses fast bis auf den letzten Platz gefüllt war. Im Beisein des katholischen Pastors Herrn Dr. Ambadan, des evangelischen Pastors Herrn Federmann und des Ortsvorstehers Herrn Oxfort verbrachten die Senioren einen unterhaltsamen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, der von der Bäckerei Baudach gespendet wurde. Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm gestalteten ein Musikertrio, der ev. Kindergarten Arche Noah, der ev. Kirchenchor Welper-Blankenstein und die Theatergruppe der KFD Blankenstein. Zwei Damen und ein Herr wurden als älteste Anwesende besonders gewürdigt.

[Bilder]

10. Oktober 2007

An alle Mitglieder und an Blankenstein Interessierte:

Bitte kommen Sie am Dienstag, dem 06. November 2007 um 19.30 Uhr in das Kaminzimmer der Burg Blankenstein. Wir werden dort über den 14. Blankensteiner Weihnachtsmarkt, der vom 30.11. bis zum 02.12. stattfindet, sprechen. Das Organisationsteam wird Sie über die teilnehmenden Aussteller und das Bühnenprogramm informieren und Listen auslegen, in die sich die freiwilligen, ehrenamtlichen Helfer, ohne die eine Durchführung des Weihnachtsmarktes nicht möglich ist, für den Auf- und Abbau, sowie für die Glühwein- und Bierstandbesetzung eintragen können.

Gäste, die gerne mithelfen wollen wieder einen schönen, einzigartigen Weihnachtsmarkt mit uns zu gestalten, sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie.

10. Oktober 2007

Gesundheitsdorf in Blankenstein

„Alles unter einem Dach, alles aus einer Hand“ - mit dieser medizinischen Marschroute sind an der Sprockhöveler-Straße 4 in Blankenstein auf 600 m² in dem Glas-Neubau zwischen „Alter Schreinerei“ und ehemaliger Puth-Verwaltung die Anbieter im neuen Gesundheitsdorf angetreten. Ab Montag, dem 17.09.2007, nahm das allgemeinmedizinische Gesundheitszentrum offiziell den Servicebetrieb auf.

Michael Maicher, Arzt und Geschäftsführer des Zentrums mit dem offiziellen Namen "Gesundheitsdorf vital", startete mit einer Ergotherapeutin und dem bereits seit Längerem in Blankenstein, bisher in der Hauptstraße 9, ansässigen Physiotherapeuten André Gerlicher das Blankensteiner "Rundumangebot". In seiner Privatarztpraxis koodiniert  er die Leistungen und ist für die ärztliche Beratung im Hause verantwortlich. Zum Gesamtangebot zählen neben der Ergo- und Physiotherapie auch Osteopathie, medizinische Trainingstherapie, Sporttherapie mit Rehabilitationssport, Medical Fitness, Gesundheits-Präventionskurse, sowie verschiedene Schulungsprogramme. Besonderen Wert legen Michael Maicher und seine Mitstreiter auf individuelle Beratung und Behandlung.

Mit dem Gesundheitsdorf sind sieben neue Arbeitsplätze in Blankenstein geschaffen worden. Die HWG hatte das Haus ursprünglich als Domizil für ihre Tochter "olea" gebaut, nun aber vermietet.
 

10. Oktober 2007

Die HWG hat auf dem ehemaligen Puth-Gelände mit dem Bau von Eigentumswohnungen begonnen.
 

01. September 2007

Erste Skulptur im geplanten Skulpturenpark

Am 27.08.2007 wurde im Eingang des Gethmannschen Garten auf Initiative der Kubischu als erste Skulptur des geplanten Skulpturenparks die 1978 entstandene Steinskulptur Wóz des polnischen Künstlers Zbigniew Fraczkiewicz, dessen „Eisenmänner“ in Hattingen bereits seit Langem ein Begriff sind, aufgestellt. „Der Wagen“ wird zunächst für 4 Jahre an die Stadt Hattingen, die dafür ein Ausleihhonorar zahlt, ausgeliehen.

31. August 2007

Unter dem Titel
"Hattingen Blankenstein
...leben im Zeichen der Burg
"

stellt das Forum Blankenstein, ein Zusammenschluss von mehr als 50 Bürgern/-innen, Unternehmern, Gastronomen, Hausbesitzern und Kulturschaffenden, den Hattinger Stadtteil in einer 16-seitigen Broschüre als lebens- und liebenswerten Wohn-, Freizeit-und Wirtschaftsstandort vor. Neben der Darstellung der Vielfalt Blankensteins beinhaltet die Broschüre unter der Überschrift "Wir sind Blankenstein" Kurzpräsentationen der in Blankenstein tätigen oder beheimateten Partner aus den Bereichen Gastronomie, Tourismus, Handel, Gesundheit, Wellness, Schönheit, Handwerk, Kunst, Design und Dienstleistung.
Unser Tipp: Entdecken Sie Blankenstein und verbringen Sie einen schönen Tag mit dem sehenswerten Ensemble aus Burg, Freiheit, Stadtmuseum und Gethmannscher Garten.

Viel Spaß mit der PDF-Broschüre.

30. August 2007

Sommerfest der Bürgergesellschaft

Bei herrlichem Sommerwetter feierte die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. am 18. August 2007 auf dem Marktplatz in Blankenstein ihr 15-jähriges Bestehen.

Nach der Eröffnung durch ihren Präsidenten Herrn F.-W. Wengeler und der Laudatio, die vom ehem. Hattinger Bürgermeister Herrn Dieter Liebig gehalten wurde, feierten die Mitglieder der Bürgergesellschaft und viele Gäste gutgelaunt bis spät am Abend bei brasilianischen Rhythmen und zu Liedern der 70er- und 80er Jahre. Die Kinder erfreuten sich beim Kinderflohmarkt und beim Malen und Basteln, das vom Kindergarten Arche Noah angeboten wurde. Die Feuerwehr Blankenstein betrieb den Bierwagen, die St. Georg-Schule grillte Würstchen, der Förderverein zur Erhaltung und Bewirtschaftung des kath. Pfarrheim Blankenstein buk Waffeln und Reibeplätzchen und der Kindergarten Arche Noah bot Wein an. Als besondere Attraktion schenkte ein Volvo-Bagger der Firma HF Hubert Finkeldey Bohr- und Sägetechnik mit seiner Baggerschaufel Sekt ein. Der Erlös des Sektverkaufes kommt dem Kindergarten Arche Noah zugute. Außerdem spendete die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. an den Förderverein zur Erhaltung und Bewirtschaftung des kath. Pfarrheim Blankenstein und die Feuerwehr Blankenstein jeweils 500,00 € für die Unterstützung der Jugendpflege.

Ein besonderer Dank der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. für ihre großzügige Unterstützung  gilt den Sponsoren: Der Klinik Blankenstein, der Firma Volvo-Baumaschinen und der Firma HF Hubert Finkeldey Bohr- und Sägetechnik.

[Bilder]

29. Juli 2007

Sommerloch? Nicht in Blankenstein!

 Im August ist in Blankenstein an jedem Wochenende was los:

Am 03. und 04. August findet jeweils ab 18 Uhr das diesjährige Sommerfest auf der Burg Blankenstein statt. 2 DJs sorgen live on stage für gute Unterhaltung, außerdem setzt ein großes Feuerwerk die Burg in Flammen. Eintritt: 4,99 €.

Am 11. und 12. August feiert die Kath. Kirchengemeinde St. Johannes-Baptist ihr Pfarrfest im und um das Pfarrheim in der Vidumestraße 22. Das Pfarrfest beginnt am 11. um 16 Uhr mit einem Gottesdienst und am 12. bietet die Kirchengemeinde ab 11 Uhr ein buntes Kinder- und Jugendprogramm. Für das leibliche Wohl ist mit Reibekuchen, Würstchen, Cocktails, Bier und Wein bestens gesorgt.

Am 18. August veranstaltet die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. in der Zeit von 16 bis 22 Uhr auf dem Marktplatz ein Sommerfest anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Bürgergesellschaft. Brasilianische Rhythmen, Sambatänzerinnen, eine Kinder-Sambatanzgruppe und ein DJ sorgen für die musikalische Unterhaltung bei Bier (gezapft von der Feuerwehr Blankenstein), Kaffee, Waffeln und Reibekuchen (angeboten vom Förderverein zur Erhaltung des kath. Pfarrheims in Blankenstein) und Bratwurst (gegrillt von der St. Georg-Schule). Beim Kinderflohmarkt in der Zeit von 16.30  bis 18 Uhr können Spielsachen ver- und gekauft werden. Ein Bagger wird für Unterhaltung sorgen und, und, und…

Vom  25. bis zum 26. August findet auf dem Marktplatz das Gemeindefest der ev. Kirchengemeinde Blankenstein-Welper anlässlich der Gründung der Gemeinde Blankenstein vor 400 Jahren statt. Ein Gottesdienst mit dem Posaunenchor Bommern eröffnet das Fest am 25. um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz. Ab 15.30 Uhr unterhält das Festprogramm mit Ständen und Aktionen die Besucher. Ein Clown und die Wasserträger-Aktion „Wir machen unsere Kirche flüssig“ sorgen für Unterhaltung. Von 18.30 bis 22 Uhr lädt die Band Clearwater zum Tanzen ein. Am 26. folgt nach dem Festgottesdienst in der ev. Kirche um 11 Uhr ab 12 Uhr auf dem Marktplatz mit Ständen und Aktionen ein tolles musikalisches Programm mit der Bigband des Gymnasium Waldstraße, dem MGV Deutsche Eiche Buchholz, dem Pavillon-Orchester Hattingen und dem Damenchor Liederfreund Welper. Um 16.30 Uhr werden die Skulpturen der Blankensteiner Kirche versteigert. Von 17 bis 18 Uhr findet zum Festausklang die Aktion „Hattingens größter Gospelchor“ mit Gospel Unlimited statt.

Am 01. September lädt der Förderverein des Stadtmuseum Hattingen e.V. in der Zeit von 17 bis 22 Uhr mit Livemusik, Musikquiz und natürlich Wein aus unterschiedlichen „Lagen“ zum Weinfest auf den Marktplatz ein.

31. Mai 2007

Pfingstkirmes in Blankenstein

Vom 25. bis zum 28. Mai fand in Blankenstein wieder die traditionelle Pfingstkirmes statt. Das wirklich schöne Feuerwerk am Freitagabend und die gut besuchten Live-Musikdarbietungen der Band Clearwater konnten leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Blankensteiner Pfingstkirmes in den letzten Jahren durch zu wenige und zudem unattraktive Fahrgeschäfte, der Autoscooter ausgenommen, viel zu viele Freiflächen und keinen – angekündigten - großen Krammarkt sehr an Attraktivität  eingebüßt hat und nur noch relativ wenige Besucher nach Blankenstein lockt. Leider waren in diesem Jahr wieder weniger Aussteller als in den Vorjahren zur Pfingstkirmes gekommen, so dass in der Hauptstraße schon in Höhe der Laubergasse der letzte Verkaufswagen stand. Das überwiegend schlechte Wetter tat sein übriges für die meistens niedergeschlagene Stimmung bei Ausstellern und Besuchern.  Wie wichtig die Blankensteiner Pfingstkirmes für die Blankensteiner und Besucher ist, wurde deutlich, sobald es nicht regnete: Überall sah man Grüppchen von Blankensteinern und Besuchern, die sich freuten, Bekannte, Verwandte und Freunde zum Klönen und gemeinsamen Bummel über die Kirmes, vorbei an Karussells, Verkaufsständen, Los-, Pfeilwurf-, Entenangeln- und Schießbuden, sowie Bier-, Wein- und Essensständen, getroffen zu haben. 

Das Konzept der Stadt Hattingen für die Blankensteiner Pfingstkirmes bedarf einer umgehenden, umfassenden Verbesserung. Es gibt viele Möglichkeiten  – nutzen wir sie! Teilen Sie uns Ihre Anregungen, Ideen und Vorschläge in unserem Forum mit. Danke.

[Bilder]

12. Mai 2007

2. Blankensteiner Sonntag

In Kooperation mit dem Stadtmuseum spielten am Sonntag, dem 06. Mai ab 15 Uhr die Concert Band des Gymnasium Holthausen Rock, Pop, Filmmusik & Musicalsongs auf dem Marktplatz und ab 17 Uhr bot das Orchester des Gymnasium Olching (bei München), die Concert Band des Gymnasium Holthausen und Polyphoenix mit den Chören der beiden Schulen im Innenhof des Stadtmuseums musikalische Unterhaltung von Tschaikowsky’s Schwanensee bis Take Five.
[Bilder]

09. Mai 2007

30. Internationaler Museumstag

Am 20.05.2007 findet von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr anlässlich des 30. Internationalen Museumstages im Stadtmuseum Hattingen, Marktplatz 1-3 in 45527 Hattingen-Blankenstein, ein Museumsfest mit Aktionen rund um das Tagesmotto "Museen und universelles Erbe" statt.

Wie und warum kommen Objekte ins Museum? Was ist das eigentlich - universelles Erbe?
 

09. Mai 2007

Mittelalterlicher Kunst- und Handwerker-Markt auf Burg Blankenstein

Von Freitag, dem 11.05. bis Sonntag, dem 13.05.2007 präsentieren Aussteller im Innenhof der Burg Blankenstein jeweils in der Zeit von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr eine exklusive Auswahl aus den Bereichen Schmuckdesign, Holzarbeiten, Floristik, Malerei und Naturprodukte. Angeboten werden u.a.: Bilder, Skulpturen, Puppen, Glasfiguren, Perlen, Keramikartikel, Gefilztes, Ledertaschen, Schuhe, Gürtel, Schmuck und Edelsteine.
 

31.März 2007

Veranstaltungkalender aktualisiert!

In unserem Veranstaltungskalender finden sie nun auch die Termine der
KAB St.Johannes Baptist Blankenstein für das Jahr 2007.

[Veranstaltungskalender]

20. März 2007

Besichtigung des Müllheizkraftwerks und Helferfeier

Am vergangenen Freitag unternahmen 14 Weihnachtsmarkthelfer eine Besichtigung des Müllheizkraftwerkes in Iserlohn. Beatrix Daei hatte die interessante Führung organisiert, bei der den Teilnehmern hautnah gezeigt wurde, wie ihr und unser Müll zur Energiegewinnung genutzt wird.

Am Abend bedankte sich die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. bei fast 50 Mitgliedern und Freunden der Bürgergesellschaft im „Ambiente Brasil“ mit einer rundum gelungenen Helferparty für die freiwillig und ehrenamtlich geleistete Arbeit, ohne die die Durchführung des Blankensteiner Weihnachtsmarktes nicht möglich wäre.

[Bilder]

20. März 2007

PopUp Ausstellung auf der Wasserburg Kemnade.
(Auszug aus dem Faltblatt von Hans Hartung)

Viele Namen

In Deutschland sind diese Bücher unter vielen Namen wie Kulissen-, Tunnel-, Panorama-, Stehauf-, Aufstell-, Verwandlungs- oder Spielbilderbuch, lebendes Bewegungsbuch, aber auch als Klapp- oder Ziehbuch gehandelt worden. Allen gemeinsam ist, dass sie beim Umblättern der Seiten „lebendig“ werden. Ganze Räume und Landschaften entfalten sich vor den Betrachter, bunte Figuren richten sich auf. Der aus dem Amerikanischen kommende Ausdruck „pop up“ (engl. aufspringend, auftauchen) beschreibt treffend die Wandlung eines flachen Buches in eine räumliche Szenerie.

[Bilder der Ausstellung]

03.März 2007

Karneval in Blankenstein

Am 16.02. lud die Kath. Kirchengemeinde St. Johannes-Baptist Blankenstein wieder zum Pfarrkarneval ins Pfarrheim. Tolle, ideenreiche und komische Darbietungen auf der Bühne und Stimmungsmusik von Jens Dreesmann bereiteten den vielen Karnevalisten wieder einen lustigen Abend.

[Hier gehts zu den Bildern]

01.03.2007

Brasilianischer Karneval in Blankenstein

Am Samstag, dem 17. Februar boten Irma und Roquen, die Besitzer des „Ambiete Brasil“, den Blankensteinern und Besuchern mit bunten, phantasievollen Kostümen, brasilianischen Tänzen und einer fröhlichen Gruppe, die mitreißend und mit viel Einsatzfreude brasilianische Rhythmen trommelten, brasilianische Karnevalsstimmung vor Ihrem Restaurant und einen Karnevalszug durch den Blankensteiner Ortskern.

[Bilder]

08.02.2007

Der Veranstaltungskalender wurde aktualisiert.

Kommen Sie uns doch einfach einmal zu einem Stammtisch und lernen Sie die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. kennen. Wir freuen uns auf Sie.

[Zum Veranstaltungskalender]

06.11.2006

Gelungener Ausflug



Ein interessanter und vergnüglicher Wochenendausflug führte 30 reiselustige Mitglieder der Bürgergesellschaft am 28. und 29. Oktober nach Rothenburg o. d. Tauber, Würzburg und Marktheidenfeld.


 

24.10.2006

Wichtige Mitteilung!!!

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Stammtisch der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. am 07.11.2006 ab 20 Uhr in der Schänke des Restaurant China-Palast stattfindet. Wir bitten um Kenntnisnahme und, da es der letzte Stammtisch vor dem Weihnachtsmarkt ist und die Aufgaben vor, während und nach dem Weihnachtsmarkt verteilt werden, um rege Teilnahme.

Ihre Bürgergesellschaft Blankenstein e.V.
 

18.10.2006

Ausstellung im Stadtmuseum

Vom 13.10.2006 bis zum 14.01.2007 zeigt eine Ausstellung im Stadtmuseum in Blankenstein die Werke des besten und renommiertesten Künstlers der zeitgenössischen Kunst Jörg Immendorf.
 

04.10.2006

Letzte Runde in Blankenstein


Am Samstag, dem 30. September 2006 schlossen Wiltrud und Frank Sauter die Stadtschänke für immer ab - die Wirtsleute der letzten Kneipe in Blankenstein gaben auf.

[Reportage]

29.09.2006

Wichtige Mitteilung!

Aus gegebenem Anlass wird der Stammtisch der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. vom 03.10. auf Dienstag, den 10.10.2006 ab 20 Uhr auf der Burg Blankenstein verschoben. Wir bitten um Kenntnisnahme und, da es der vorletzte Stammtisch vor dem Weihnachtsmarkt ist, um rege Teilnahme.

siehe Veranstaltungen

 

28.09.2006

Seniorenfeier in Blankenstein

Die diesjährige Seniorenfeier der Stadt Hattingen für den Ortsteil Blankenstein am 26.09.2006 fand im katholischen Pfarrheim von St. Johannes Baptist. Die Feier fand unter dem Motto: “ Goldener Herbst ” statt. Der Ortsvorsteher Herr Oxford eröffnete die Feier als Vertretung für die Bürgermeisterin Frau Dr. Goch um 15:30 Uhr. Nach der Begrüßung und dem Vorstellen verschiedener Anwesenden übernahm Frau Meis die Moderation. Mit einem Stückchen Obstkuchen und einer Tasse Kaffee begann der Nachmittag. Das Trio “Freunde Herbolt” gab Kostproben ihres Könnens zur Unterhaltung der Anwesenden. Nachdem sich die Senioren und Seniorinnen mit Kuchen und Kaffee gestärkt hatten, begannen die Vorführungen der Theatergruppe Blankenstein und der katholischen Frauen gefolgt vom städtischen Kindergarten in Blankenstein mit ihrer Aufführung. Der evangelische Kirchenchor rundete die Vorstellung mit seinem Gesang ab. Hinzu kamen die Ehrungen der Stadt für die älteste Seniorin und den ältesten Senior durch Herrn Oxford. Somit ging der nette Nachmittag für die ältere Generation in Blankenstein zu Ende
[Bilder]

17.09.2006

Richtfest am Marktplatz 18

Das genaue Datum der Erbauung des Hauses am Marktplatz 18 ist leider nicht mehr festzustellen. Das Haus befand sich 1824 im Besitz von Georg Peter Schwager. Im Laufe der fast zwei Jahrhunderte hat es viele Eigentümer gegeben. Im 19. Jahrhundert erwarb der Kaufmann Karl Middelanis das Grundstück. 1891 wurde das Haus vom Kaufmann Friedrich Schwager bewohnt, 1908 von einem Schuhmachermeister mit Namen Karl Gieselmann. In den 1920er Jahren befand sich in dem Haus ein Blumenladen dessen Eigentümer Wilhelm Schröder war. Ihm folgte 1949 der Gärtnermeister Alex Cherouny, wessen Sohn Willi den Blumenladen 1960 übernahm und bis 1995 weiterführte. Im Jahre 2003 kaufte das Ehepaar Hermes das Anwesen. Natürlich hat solch ein Haus im Laufe der Jahrhunderte gelitten und so entschlossen sich die neuen Eigentümer, das Ehepaar Hermes, dieses Gebäude nach alter Tradition von Grund auf neu zu sanieren und zu renovieren. Viel Idealismus und Geld gehörten zu diesem Vorhaben. Wir wünschen ein Gutes gelingen, damit Blankenstein um ein Schmuckstück reicher wird

.

Namen und Daten aus dem Buch “Blankenstein an der Ruhr” von E. und K. Breitenbach
[Bilder]

19.08.2006

Grillabend bei der KAB St. Johannes-Baptist Blankenstein

Es ist schon Usus, dass die KAB Blankenstein in der zweiten Sommerhälfte Ihre Kohlevorräte überprüft, ob das alljährliche Grillfest steigen kann. So war es auch in diesem Jahr. Die Ergebnisse waren zufriedenstellend und so konnte am Samstag, dem 19. August das Grillfest stattfinden. Es fanden sich ca. 80 Personen ein, die an diesem gemütlichen Abend in fröhlicher Runde zusammen saßen. Würstchen und Steaks wurden gegrillt dazu gab es einen kunterbunten Mix aus verschiedenen Salaten. Friedhelm Wolf machte zum Abschluss auf freie Plätze bei anstehenden KAB-Fahrten aufmerksam. Wie gehabt verlief auch dieser Abend in Eintracht und Zufriedenheit.
[Bilder]

17.08.2006

Pfarrfest der kath. Kirchengemeinde
St. Johannes-Baptist zu Blankenstein.

Der 12. und 13. August war für die alljährlich stattfindende Feier der Gemeinde in diesem Jahr festgesetzt. Das Wetter war Samstag am ersten Tag der Veranstaltung durchwachsen. Wie üblich fing um 16.00 Uhr die Feier mit der hl. Messe an. Anschließend ging es zum Pfarrheim. Das Pfarrfest ging in altgewohnter Manier vonstatten. Die einzelnen Aktionen sind auf dem ersten Bild (Plakat zum Pfarrfest) zu entnehmen. Im Allgemeinen waren alle mit dem Fest zufrieden.
[Bilder]

13.08.2006

SPD Familienfest auf dem Blankensteiner Marktplatz

Am Samstag, dem 12.08.2006 veranstaltete der SPD Ortsverein Blankenstein ein Familienfest auf dem Blankensteiner Marktplatz.
Von 12 bis 17 Uhr sorgte die SPD mit Würstchen, Frikadellen und Getränken für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher. Am Stand der SG Welper konnten sich sowohl Kinder als auch Erwachsene im Torwandschießen üben. Die Falken Welper verkauften selbstgemachte Marmelade und boten Großspiele für Kinder an.
[Bilder]

27.07.2006

Der Workshop im Stadtmuseum

Auch das Stadtmuseum Hattingen im Ortsteil Blankenstein ist bemüht, in den Ferien den Kindern eine Freizeitgestaltung zu bieten. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Jugend, Schule und Sport wurde eine Projektwoche durchgeführt. Als Motto stand der Roman von Julius Verne “In 80 Tagen um die Welt“ auf dem Programm.  Den 26 Kindern wurde erklärt, welche Erdteile und Länder bei dieser Exkursion durchreist werden mussten, um nach damaligen Verhältnissen eine Erdumrundung zu bewerkstelligen. Also machte man sich an die Arbeit, um die einzelnen Länder und Erdteile in einer Weise darzustellen, wie Kinder sich das vorstellen. Größere und kleinere Plakate wurden entworfen und mit Geschick und Fantasie zu Papier gebracht. Das Wetter begünstigte die jungen Künstler. Sie konnten ihre Aktivitäten im Museumsgarten ausführen. Stolz präsentierten sie am Freitag, dem 14. Juli ihre Errungenschaften. Sie waren der Meinung, was Julius Verne in 80 Tagen geschafft hatte, hätten sie in nur 5 Tage erledigt. Zum Schluss baten die Kinder die Besucher mit ihnen gemeinsam einen Rundgang durch ihre Ausstellung im Freien zu machen. Einen herzlichen Dank an die Initiatoren, die den Kindern eine Woche kreative Beschäftigung verschafften und dadurch gleichzeitig auch ein bisschen zu neuen Kenntnissen über Länder und Erdteile beitrugen.

[Bilder]

02.07.2006

Aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum:
28. April bis 30. Juli 2006
„Die gute alte Zeit“ - Menschen & Momente in Hattingen 1900 bis 2005
Eine Fotoausstellung von & mit Hattinger Bürgerinnen & Bürgern

Bis zum 30. Juli 2006 lohnt sich ein Besuch im Stadtmuseum Blankenstein besonders. Bis dahin ist die sehr interessante Ausstellung “Die gute alte Zeit” von und mit Hattinger BürgerInnen noch zu besichtigen.
[Reportage & Bilder]

02.07.2006

Museumsjubiläum

Am 21.Mai 2006 feierte das Stadtmuseum Blankenstein mit vielen Aktivitäten für Groß und Klein seinen 5. Geburtstag unter dem Motto “Alle 5 Sinne & Viel Spaß”
[Bilder]

11.06.2006

Schulfest der GGS Alt-Blankenstein am 10.06.2006

Das Schulfest begann um 15 Uhr mit einer Ansprache der Schulleiterin Frau Specht in der Turnhalle. Nach einer kurzen Ansprache der Leiterin des Fördervereines der Schule, Frau Bernd-Striebeck, führten die Kinder der Musical-AG das Musical „Das Dings“ auf. Nach einem Tanz aller SchülerInnen auf dem Schulhof gab Frau Specht das neue Klettergerüst zum Spielen frei.Die Anschaffung des neuen Klettergerüstes war nur durch die Unterstützung einiger Sponsoren, u.a. durch eine großzügige Spende der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. , möglich. Während die Kinder sich bei diversen Spielangeboten amüsierten und die Eltern mit Kaffee, Kuchen, gegrillten Würstchen und kalten Getränken das herrliche Sommerwetter genossen, bot die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V.  an ihrem Infostand die Möglichkeit, sich bei den anwesenden Mitgliedern und via Laptop über die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. und ihren Internetauftritt zu informieren. Um 18 Uhr ging das rundum gelungenes Schulfest zu Ende
[Bilder].

05.06.2006

Pfingstkirmes in Blankenstein

Nach einem verregneten Start am Freitag und Samstag bescherte sonniges Wetter am Pfingstsonntag und Pfingstmontag der traditionellen Blankensteiner Pfingstkirmes die erhofften Besucher. Bei nur leicht bedecktem Himmel sah man überall Grüppchen von Blankensteinern und Besuchern, die sich freuten, Bekannte, Verwandte und Freunde zum Klönen und gemeinsamen Bummel über die Kirmes, vorbei an Karussells, Verkaufsständen, Los-, Pfeilwurf-, Entenangeln- und Schießbuden, sowie Bier-, Wein- und Essensständen, getroffen zu haben. Bei Live-Musik und Musik aus der Konserve wurde das schöne Wetter nach den zurückliegenden kalten Regentagen mit Bier und Bratwurst genossen. Leider waren in diesem Jahr wieder weniger Aussteller als in den Vorjahren zur Pfingstkirmes gekommen, so dass in der Hauptstraße schon in Höhe der Laubergasse der letzte Verkaufswagen stand.
[Bilder]

02. Mai 2006

Haus am Marktplatz wird renoviert

Nachdem es jahrelang leerstand, wird das historische Fachwerkhaus am Marktplatz, das bis
1995 von Familie Cherouny als Blumengeschäft und Wohnhaus genutzt wurde, renoviert.
Bis Mitte August will das Besitzerehepaar die Fassade des Hauses wieder hergestellt haben.
Dann wird innen weiter renoviert.


Nicht vergessen: Vom 02. bis zum 05. Juni 2006 findet in Blankenstein wieder die
traditionelle Pfingstkirmes mit großem Feuerwerk am Freitagabend statt!

22. Mai 2006

Kunstmarkt auf der Burg Blankenstein

Bei stürmischem und nasskaltem Wetter fand im Burghof der Burg Blankenstein vom 19. bis 21. Mai 2006 ein Kunstmarkt statt. Leider ließ sich die Sonne nur am Sonntag blicken.

[Bilder]

22. Mai 2006

Aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum:
28. April bis 30. Juli 2006
„Die gute alte Zeit“ - Menschen & Momente in Hattingen 1900 bis 2005
Eine Fotoausstellung von & mit Hattinger Bürgerinnen & Bürgern

"Es ist erstaunlich, wie viele Erinnerungen um Dinge ranken,
die zu ihrer Zeit unbemerkt geblieben waren."

(Verfasser unbekannt)

Ob Momentaufnahme, Schnappschuss oder gestellte Pose: Fotos erzählen Geschichten von Begegnungen mit alltäglichen Dingen und besonderen Ereignissen - und in dieser Ausstellung ist immer Hattingen im Bild. 105 Jahre Hattinger Geschichte(n) sind jetzt im Stadtmuseum zu sehen. Bürger und Bürgerinnen haben durch ihre vielen Leihgaben zum Gelingen beigetragen. Die Besucher/innen erwartet ein Kaleidoskop Hattinger Menschen & Momenten und zu jedem Bild gehört eine persönliche, bislang ungeschriebene Geschichte. [weiterlesen]

17. Mai 2006

Alle freuen sich, dass Kälte, Schnee und Regen endlich von Sonne und Wärme abgelöst wurden. Die Natur explodiert förmlich und man sieht fast nur fröhliche Gesichter. So kann es bleiben! Allerdings wäre der Blick von der Wittener-Straße auf die Burg Blankenstein schöner, wenn die Stadt Hattingen nicht zwei weitere Oberleitungen über den Parkplatz im Tünken hätte spannen lassen, um mit zwei zusätzlichen Laternen den bisher doch sehr dunklen Parkplatz zu erhellen. Wäre es wirklich so viel teurer gewesen, wenn die Leitungen in der Erde verlegt worden wären?

Wir wünschen allen Besuchern unseres Internetauftritts einen schönen Frühling.

13. April 2006

Ein Dankeschön der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V.
an den Löschzug der freiwilligen Feuerwehr Hattingen-Blankenstein
am 06. April 2006

Aufgrund der guten Beziehungen, die die Vereine pflegen, hat die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. dem Löschzug der freiwilligen Feuerwehr Hattingen-Blankenstein ein Fässchen spendiert. Es war als Dankeschön für den Einsatz, den die Männer und Frauen des Löschzuges Blankenstein beim Weihnachtsmarkt der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. in ihrer Freizeit leisten gedacht, zumal es doch heute gar nicht mehr so selbstverständlich ist kostenlos, freiwillig und zuverlässig einen Dienst an der Allgemeinheit zu verrichten.

Diese Geste kam bei den Mitgliedern der Feuerwehr gut an und man versprach sich eine noch engere Zusammenarbeit anzustreben zum Wohle der Bewohner unseres Ortes.
[Bilder]

28. Februar 2006

Gemeindekarneval der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist zu Blankenstein.

Es ist schon eine Tradition in Blankenstein, dass die kath. Kirchengemeinde ihren Karneval gestaltet und ausführt. Schon Mitte des 19. Jahrhundert hat der damalige kath. „Verein für Gesang und Unterhaltung“, später „MGV Philohymnia“, Veranstaltung und Umzüge mit großem Erfolg durchgeführt. Noch in den fünfziger und sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts hatte die Philohymnia für die närrische Zeit einen Elferrat. Nachdem der Verein notgedrungen eine Kooperation mit dem Bruderverein „MGV Sängerbund“ eingegangen war, verflachte die Einstellung zur närrischen Zeit. Nicht aber in der Kath. Pfarrgemeinde Blankenstein, die von nun an diese Tradition fortsetzte. War der Austragungsort seither die Gaststätte Dimmers (Wendt), so findet seit geraumer Zeit die Veranstaltung im Pfarrheim der kath. Gemeinde an der Vidumestraße statt. Alle Mitwirkenden sind aus dem Ort Blankenstein und überraschen das Publikum immer wieder mit neuen Darbietungen. Selbst die Pastöre der Gemeinde lassen es sich nicht nehmen, an diesem närrischen Treiben durch gekonnte Vorträge mitzuwirken Alles in allem war auch der Karneval in Blankenstein 2006 mit vielen „Hit Hit Helau“ wieder recht amüsant und mit Schwung und Elan vorgetragen. Eine Veranstaltung von und mit Laien, die ihr Bestes gaben um ihr Publikum zu unterhalten und zu erfreuen. [Gerd Horn]

22. Februar 2006

Ausstellung im Stadtmuseum:
“personal strategy” von Lucia Dellefant

Wieder einmal hat das Stadtmuseum Hattingen im Ortsteil Blankenstein unter der Leitung von Frau Kamburg und Frau Schwarzer einer jungen Künstlerin die Möglichkeit eröffnet, einen Teil ihrer Werke hier auszustellen. Die Bürgermeisterin der Stadt ...
[Gerd Horn]
[lesen sie hier weiter]

19. Februar 2006

Helferfeier

Am Freitag, dem 17. Februar 2006 bedankte sich die Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. mit einer Feier im ehemaligen Küsterhaus der ev. Kirchengemeinde Blankenstein in der Burgstraße bei den freiwilligen, ehrenamtlichen Helfern des Weihnachtsmarktes, ohne die der Blankensteiner Weihnachtsmarkt nicht durchführbar gewesen wäre.
Fotos dieser Dankesfeier, bei der Chris Lutter für die musikalische Unterhaltung sorgte, finden Sie in der Bildergalerie. [Barbara Höke]

was hier mal stand, steht jetzt im Nachrichtenarchiv !

02. Feburar 2006

In eigener Sache

Die Betreuung der Website Blankenstein-Ruhr.de wechselte zum neuen Jahr in neue Hände: seit dem 10. Januar 2006 betreuen Danny Höke und Martin Vogt die Website der Bürgergesellschaft. Wir wünschen ihnen viel Spaß auf unserer komplett neu gestalteten Internetseite. Über ein Feedback im Forum oder per E-Mail würden wir uns freuen.
 

11. Dezember 2005

12. Blankensteiner Weihnachtsmarkt mit viel Schnee und guter Laune

[bst] Tief verschneit fand der diesjährige 12. Blankensteiner Weihnachtsmarkt statt. Die Organisatoren der Bürgergesellschaft Blankenstein e.V. hatten diesmal zusätzlich zum Programm auch große Mengen Schnee zu bewältigen: Petrus hatte es sehr gut gemeint und den Platz in eine malerische Winterlandschaft verwandelt. Dennoch lief der Weihnachtsmarkt weitgehend störungsfrei ab. Einige Gäste fanden der Markt sogar “viel besinnlicher” - einige Bands und Chöre waren aufgrund der Verkehrssituation nicht zum Auftritt erschienen. Erst am Sonntag lief dann das geplante Programm wieder wie gewohnt. Wie bereits in den Jahren zuvor war die Modenschau der Blankensteiner Boutique “First Choice” ein Publikumsmagnet.

Nach dem Weihnachstmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt - die Planungen für 2007 laufen schon. Na dann “Frohe Weihnachten!”

Wir danken an dieser Stelle nochmals unseren Sponsoren, die den Weihnachtsmarkt wieder ermöglicht haben.

05. November 2005

Kennenlernausflug der Bürgergesellschaft
am 29. und 30. Oktober 2005 an die Mosel

[bh] Morgens um 7 Uhr starteten wir zunächst nach Trier, wo wir an der Erlebnisführung „Das Geheimnis der Porta Nigra“ teilnahmen. Anschließend, nach einem 2-stündigen Aufenthalt in Trier, der zur freien Verfügung stand, ging es weiter zu unserem Hotel „Ellenzer Goldbäumchen“ in Ellenz-Poltersdorf. Nach dem Abendessen nahmen wir an einer sehr informativen und fröhlichen Weinprobe teil, um danach an der Hotelbar den schönen Tag ausklingen zu lassen. Am nächsten Morgen fuhren wir nach dem Frühstück nach Cochem, wo wir in der „Historischen Senfmühle“ in die Kunst der Senfherstellung eingeführt wurden. Nach einem sehr guten Mittagessen im Hotel-Restaurant „Weißmühle“ in Cochem traten wir dann die Heimreise an. Gegen 18 Uhr waren wir wieder in Blankenstein. Es war ein toller Ausflug bei herrlichem Wetter und alle 33 Mitreisenden freuen sich jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

6. Juli 2003

Arbeiten auf Puth-Gelände sind im Gange
[bs] Die Bauarbeiten auf dem Puthgelände sind nun in vollem Gange. Die Baugrube zeigt, warum unser Ortsteil Blankenstein heißt- durch das Fenster erkennt der Fachmann die Bodenklasse 7 (starker Fels). Aus diesem Grund wird es wohl auch noch ein paar Tage dauern, bis die ersten Fundamente gegossen werden.Die HWG setzt daher zur Zeit auf starkes Gerät um im Zeitplan zu bleiben

27. Mai 2003

Erster Spatenstich auf ehemaligem Puth-Gelände

[bs] Knapp 21 Jahre nachdem das letzte Seil bei Puth produziert wurde, begann ein neues Kapitel auf dem ehemaligen Gelände der Seilwerke Puth: mit dem ersten Spatenstich beginnt nun die Bebauung.  Die HWG hatte eingeladen und zahlreiche Blankensteiner Bürger waren Augenzeugen des ersten Spatenstichs. Nachdem Herr Sibbe (HWG) die Bauphasen erläutert hatte, begann Bügermeister Liebig persönlich mit den Bauarbeiten - per Bagger hob er den ersten Kubikmeter Boden aus. Die erste Bauphase, zu der auch ein REWE-Supermarkt gehört, soll nach Angaben der HWG bereits im Jahr 2004 abgeschlossen sein

13. Mai 2003

REWE kommt nach Blankenstein - Eröffnung 30.6.2004

[bs] Die Blankensteiner sollen ab 2004 wieder in einem Supermarkt vor der Haustür einkaufen können. Die HWG teilte heute mit, dass nach intensiver Suche nun mit dem Kaufmann Erich Lenk, der bereits mehrere Supermärkte -unter anderem REWE in Welper - betreibt, ein Betreiber gefunden wurde. Nach der heutigen Vertragsunterzeichnung soll nun zügig auch der erste Spatenstich folgen.

Der Supermarkt wird nach Angaben der HWG auf ca 700 qm Fläche ein Sortiment von 12.000-14.000 Artikel anbieten und etwa 40 Arbeitsplätze schaffen. Darüber hinaus soll das Angebot des Supermarkts um einen Getränkeshop und eine Bäckerei ergänzt werden.

 

2. Mai 2003

Sparkasse in Blankenstein schliesst im Sommer 2003

[bs] Die Blankensteiner Sparkassenfiliale soll im Juli 2003 ihre Pforten schliessen. Da ca. 25% aller Blankensteiner Kunden inzwischen Internetbanking nutzen, rechnet sich die Blankensteiner Filiale nicht mehr, war aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren. Beim nächsten Bürgerstammtisch am 5. Mai wird dieses Thema näher erörtert.

24. April 2003

Bürgersteig in der Sprockhöveler Strasse freigegeben

[bs] Der Bürgersteig an der Sprockhöveler Strasse, der seit Monaten wegen des fehlenden Anschlusstücks an die Wittener Strasse gesperrt war, ist nun fertig und freigegeben. Auch wenn es wieder mal sehr lange gedauert hat muss man der Stadt Hattingen doch bescheinigen, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann. Als nächstes stellt sich nun die Frage warum der Brunnen nicht gleich mit fertiggestellt wurde....

8. März 2003

Material von den Seilwerken gesucht

[bs] Auf Blankenstein-Ruhr.de soll eine Dokumentations- Seite über die ehemaligen Seilwerke Puth entstehen. Hierzu suchen wir noch entsprechendes Material (Fotos, Logos, Belege etc.).

Wenn Sie uns Material zur Verfügung stellen möchten (sie erhalten ihre Originale selbstverständlich zurück) mailen Sie uns bitte an folgende Adresse:

01. März 2003

Wie sollen die neuen Strassen auf dem Puthgelände heißen ?
[bs] Im neuen Forum auf Blankenstein-Ruhr.de können Sie mitdiskutieren, wie die Strassen auf dem neuen Puthgelände zukünftig heissen werden: als Inhaber hat die HWG das Recht, die Namen bei der Stadt zu empfehlen.
Die Bürgergesellschaft Blankenstein wird Ihre besten Vorschläge sammeln und der HWG zur Namensvergabe vorschlagen. In das Forum gelangen Sie über einen Klick auf das Wort Forum im Menü links oder einen Klick auf diesen Link. Beim nächsten Stammtisch der Bürgergesellschaft, der übrigens am 4. März in der Stadtschänke stattfindet, können die Vorschläge dann weiter diskutiert werden.

23. Februar 2003

Industriemuseum Henrichshütte weiht Aufzug ein

[bs] Am Sonntag, den 22.3.2003 wurde im Industriemuseum Henrichshütte der neue Aufzug eingeweiht, der die Besucher künftig in luftige Höhen transportiert. Die oberste Plattform auf dem Hochofen (siehe Bild) bietet neben ungewohnten Tiefblicken einen herrlichen Ausblick auf Hattingen, Welper und Teile von Blankenstein.

Unser Tip: bei gutem Wetter unbedingt ausprobieren !

20. Februar 2003

Blankenstein-Ruhr.de eröffnet Online-Forum

[bs] Blankenstein-Ruhr.de eröffnet ein das Blankensteiner Online-Forum, indem alle Diskussionen rund um Blankenstein diskutiert werden können. Der Zugriff auf das Forum erfolgt über die Menüleiste am linken Bildrand oder über diesen Link.